Das Neue Grüne Bunte RegenbogenTÜTenblatt

the pferd saufs DAS PFERD SÄUFT !!
Sobald Giglio Praparozzi von der im stetigen Nebel liegenden und deshalb auf der MERDE-Karte nicht verzeichneten Eiland GroBrittisel zurückgekehrt ist, werden wir die intimsten, nähsten, verworfensten alles Bisherige in den Schatten³³ stellenden Sensationsbilder in unserem jederzeit sporadisch erscheinenden 
Grüne BuntRegenbogenTÜTenblatt  zum Spottpreis unter die Schandmäuler bringen.
Es bleibt nur zu hoffen, daß er selbst seine berühmten Skandalfotos geschossen und nicht wieder vollgesoffen im Hotelzimmer seinen Rausch*2* ausgedünstet hat wie beim letzten Einsatz und die Ablichtungen dem total unfähigen Volontär Blülel Gülgül(siehe Bodennote) überlassen hat, der zuletzt sämtliche Köpfe und Beine abgeschnitten hat, bis auf ein Foto, und das war überbelichtet und verwackelt.
Das Bild zeigt Promilla Walker- Bowle beim geselligen one-LAdy-Umfalltrunk, ein staunender Gatte wackelt überrascht mit den Segeln.
Es ist, wie gehabt: Praparozzi war stinkehackevollbesoffen 3 Tage unter dem Bett und Gülgül hat wieder eines seiner unsäglichen Bilder geliefert!
Zumindest sind wenigstens die Köpfe mit Ohren drauf.
*2* gewöhnlich circa 72 Flaschen warmes Schprout oder Halli Plotter-- wegen der rapid einsetzenden harntreibenden Wirkung dieser Getränke verbietet sich  ein Verlassen des Dunstkreises "MEN" von selbst.

Ammersee-Flugzeug

Wenn ich einmal Schleich³²''²³ wär


³²''²³ die Schleichs sind eine Spezies NonTÜTpeople, die in sandigen Gegenden westlich TÜTlands wohnen, dort Suppenöl*'* fördern lassen und die Kröten (in Form von TÜTvaluta etc:) einstreichen.
Dann würde ich statt eines motorisierten Zweirads "Spaghatti" ein Kleinfluchzeug (siehe Foto) erwerben, um den H      * ungeschützt in die Sonne hängen zu können.
Dieses Kleinfluchzeug der Marke "Airboot" ist mit speziellen Schwimmkörpern versehen, um am "Schlammersee", einem Gewässer westlich Murckschens, landen zu können, gestartet würde in Oberstpopenhupfen, einem engagierten Viertelgewerbe- Fluchplatz nicht weit weg.
Die abgebildeten Personen sind sog. SonnenanbeteTÜTen, die diesen Kiesstrand noch holpriger machen als er eh schon ist, zumindest, wenn man mit dem Rad drüberrast.
Die TÜTen haben sie verbotenerweise abgelegt, so daß sich der Autor gezwungen sah, körperliche Details anders zu ver- TÜTen, in Ermangelung schwarzer Streifen (die Tinte ist grade mal wieder aus), wurde auf einen Spezial- Grinskopf°°° zurückgegriffen, der zufällig über den Weg schnorchelte.

*hier hatte die FSK einen Jugendschutzbalken gefordert, aber, da die schwarze Farbe ja alle war, mußte der anstößige Rest transparent gemacht werden.

Und, wie immer, pissen die Hunds- Hunde in der Gegend herum, die gute Dame wundert sich dann wieder, warum es ausgerechnet bei ihr duftet wie Bahnhofsklo nach 10- jähriger, angestrengtester Tätigkeit überzeugter und engagierter Steh- (daneben) Piesler

*'* Suppenöl entsteht aus zerriebenen, versteinerten Suppenschildkröten, die in ziemlicher Vorzeit  den Schlauriern als Atzung dienten
°°° die sorgfältige Arbeitweise bei der Rück- VerTÜTung erkennt man schon daran, daß auch der Haupt- Schatten der Nacktlatsch- TÜTe vergrinskopft wurde, um eine Identifizierung am Nasenprofil zu verunmöglichen. (GELL, Schräuble??)
schleichs Die Schleichs
siehe oben für eine detaillierte Beschreibung

benutzten früher in der Prä- Suppenöl- Ära zur Fortbewegung, so sie unbedingt erforderlich war, den sog. Trommelnarr, eine eigenartige Sorte Wildesel mit ein bis zwei Reservetanks auf dem Rücken, die zu dieser Zeit mit Wasser befüllt waren.
Der Versuch, sie auf Suppenöl- Destillat umzustellen, scheitert stets an der Sturheit dieser Tiere, die lieber den Löffel ab- als klein bei- geben.
So wurden vorzugsweise ölverarbeitende Karossen der Marke Knolls- Tschoise oder ähnlich angeschafft, die mit (für sie) unerheblichen Mengen Destillats betrieben werden konnten.
Auch schufen sie sich kleine Kunst- Oasen, die mit der Fördermenge einer ergiebigen Quelle um um 70 HeißTÜTler heruntergekühlt werden, so daß der sog. Sch- Eislauf*²² dort möglich wurde.
*²² eine Zusammenziehung aus Schleich- Eislauf-- was haben SIE gedacht ??

Das Bild (neues Foto) zeigt einen Prä-Schleich mit Trommelnarr(a), auf der Düne ein adaptiertes  Modell Knolls- Tschoice "Suppenschleich", der Platz für die 1432 Haupt- und Nebenfrauen des Schleichs bietet, nachträglich klimakterisiert wurde (siehe Aufbau), so daß der Schleich auch bei einem kleinen Schlicknick'' ( heißt hier anders) nicht auf diverse Annehmlichkeiten verzichten muß.
Dieses Modell konsummiert²² nur 2799,15 Liter Hochsuppenöl- Destillat auf 17 Sandmeilen³³

²² der geübte Leser weiß, daß es sich hier NICHT um einen Dreckfühler handelt, sondern um eine STEIGERUNG  (~17%)

³³ eine Sandmeile entspricht der Enfernung, die ein Trommelnarr vollbeladen in 16,2 Min. zurücklegen kann, wenn er/ es mag.
'' Schlicknick ist eine ausgelassene Veranstaltung mit Bauchtanz, Pfefferminztee, Hammelbraten, Kurzverkehr und Enthauptungen in den Grüngutsammelstellen des Landes.
(a) der vergrößerte Kopf des T. läßt unschwer erkennen, daß das Tier serienmäßig mit einer Sonnenbrille von Kielhanns ausgerüstet ist.

Linux 10.3 von openSUSE       Firefox als Netbrowser        Thunderbird als Mailapplikation
ratlu TRAG DICH BITTE INS GÄSTEBUCH EIN ! ratru
Rückschritt <<<
Blog Linktausch Rank - Mitglied 'sta63r'  last update: immer zur "Dinner for one- Zeit" oder auch früher, es kommt ganz drauf an ³³ Schatten gibt es auf GroBrittisel wegen des ständigen Nebels natürlich nicht
(Bodennote: er könnte natürlich auch Romuald Poballaballa heißen, aber das war mir zu lang)